0

Tipps für eine gesunde Ernährung

Wie bereits erwähnt, haben viele Leute eine ziemlich genaue Vorstellung davon, wie eine gesunde Ernährung aussehen sollte… halten sich aber nicht so häufig daran!

Da es nicht schaden kann, die Grundlagen nochmal zu wiederholen, kommen hier die wichtigsten Tipps für eine gesunde Ernährung:

1. Balance

Regelmäßigkeit, Ausgewogenheit und Balance klingen zwar langweilig, sind aber sehr effektiv. Du wirst langfristig mehr davon haben dreimal in der Woche knackig gesunden Salat zu essen, als es eine Woche lang dreimal am Tag zu tun und des Rest des Jahres nur Eis zu essen. Kurzfristige Crash-Diäten und Detox-Kuren sind nicht nachhaltig und scheinen selten zu helfen, sonst gäbe es ja nicht ständig neue im Angebot. Balance hingegen ist ein Klassiker, weil es funktioniert! Mach dir das zu Nutze und ernähre dich regelmäßig gesund und so, wie es dir gut tut.

2. Genug trinken

Oh man, noch so ein Standard-Tipp… Ja, ganz genau! Wir alle haben zwar schon mal gehört, dass unsere Zellen zum größten Teil aus Wasser bestehen. Und trotzdem halten sich die wenigsten daran, ihre notwendigen 2 bis 3 Liter pro Tag zu trinken! Die Ausreden liegen irgendwo auf der Bandbreite zwischen “Ich bin so beschäftigt, ich vergesse es einfach.” und “Ich will nicht so oft am Tag aufs Klo gehen.”. Trotzdem ist zu wenig Trinken eine Garantie für frühe Falten, eine schlechte Verdauung und die Verlangsamung vieler essentieller Stoffwechselprozesse im Körper. Dies alles kannst du ganz leicht abwenden indem du dir die Mühe machst, ausreichend zu trinken.

3. Iss Dinge, die du auch in der Natur finden kannst

Mit dem steigenden Angebot an hochverarbeiteten Produkten und raffinierten Erzeugnissen wird dieser Tipp immer wichtiger! Lebensmittel sind umso gesünder und nahrhafter, je näher sie an ihrer ursprünglichen Form sind, die auch in der Natur zu finden ist. So ist volles Korn vom Feld sehr viel gesünder, als hochverarbeitetes Industrie-Toastbrot aus raffiniertem, weißen Mehl. Wenn du also das nächste Mal überlegst, was du lieber essen sollst, dann frag dich, ob man Toastbrot auch vom Baum pflücken kann oder nicht 🙂

4. Bevorzuge Eigenanbau, regionale Produkte und Bio-Qualität

Je weniger Pestizide bei der Produktion deiner Lebensmittel verwendet wurden und je weniger weit sie gereist sind, umso größer ist die Chance, dass noch einige Nährstoffe darin enthalten sind. Selber anbauen ist die hohe Schule, aber wenn das schwierig ist, weil du in der Stadt wohnst und dein Balkon zu klein ist, dann greife auf Produkte aus der Region und in Bio-Qualität zurück.

5. Iss so viel frisches Obst & Gemüse wie du kannst

Frisches Obst und Gemüse sind die coolsten Lebensmittel überhaupt! Davon kannst du so viel essen, wie du willst und du wirst niemals dick, krank oder ungesund werden! Obst und Gemüse sind vollgepackt mit Nährstoffen und Balaststoffen, dass du damit eigentlich immer richtig liegst.

6. Futter dich an stärke- und kohlenhydratreichen Lebensmitteln satt

Wenn du dich (zusammen mit Obst und Gemüse) an möglichst vielen stärke- und kohlenhydratreichen Lebensmitteln satt futterst, dann legst du eine gute Basis für langes Satt-Sein.

7. Überleg dir, wie du zu tierischen Produkten stehst

Zu der moralischen Frage, ob wir tierische Produkte überhaupt essen sollten, kommen wir später. Wichtig ist es aber zu wissen, dass die meisten tierischen Produkte wie Fleisch oder Käse ziemlich viel Fett enthalten und daher eher in Kategorie #8 gehören. Und ein Leben ohne tierische Produkte ist absolut und lecker möglich.

8. Iss Fettes und Süßes in Maßen

Fetthaltige Lebensmittel und Süßigkeiten sind in Maßen zu genießen. Auch hier gilt das Grundprinzip der Balance. Diese Lebensmittel gehören zum Leben dazu und sind in bestimmten Situationen sehr gut für die Seele, aber deswegen solltest du sie trotzdem nicht zu seinem Grundnahrungsmittel machen 🙂

 

Diese Tipps lassen sich recht übersichtlich an der Ernährungspyramide veranschaulichen:

vegane ernährung lebensmittelpyramide

Lebensmittelpyramide

 

Wenn du diese Hinweise umsetzt, steht deinem gesunden und glücklichen Leben nichts mehr im Weg 🙂 Yaay !

SaveSave

SaveSave

SaveSave

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *